Der Sommer ist da: für viele ein Grund zum Sonnenbaden, für Vestibularisparoxysmie Patienten eher eine Last. Denn umso wärmer es wird, umso schlimmer äußert sich der Schwindel. Mit Kühlprodukten kann eine Linderung erzielt werden.

Kühlung für den Blutkreislauf bei Gefäß-Nerv-Kontakt

Die Tage werden immer heißer und irgendwie wird man das Gefühl nicht los, dass sich der Schwindel so richtig in Fahrt gebracht hat. Es liegt auch auf der Hand, dass sich bei Wärme Arterien weiten und bei uns Vestibularisparoxysmie Patienten der Hirnnerv ordentlich irretiert wird.

Gerade jetzt habe ich das Bedürfnis, meinen Körper zu kühlen.

Möglichkeiten dafür gibt es einige:

  • In die Wanne legen (Bitte keine Eiswürfel hinzugeben!) und den Körper langsam runterkühlen lassen!
  • Duschen (Kein extrem kaltes Wasser nutzen, sondern eher etwas lauwarm!)
  • Kalten Lappen an den Hals oder auf die Pulsadern legen (keine Eisbeutel nutzen!)
  • Kaltes Wasser über die Pulsadern laufen lassen.
  • Füße in eine Schüssel mit kaltem bzw. lauwarmem Wasser stellen.

Jede aufgezählte kühlende Variante ist aber nur eine Momentsache und so dauert es nicht lange, bis man das nächste Mal unter der Dusche steht oder den Kühlschrank auf und zu macht, um einen kühlen Kopf zu bekommen.

Konstante Erfrischung mit kühlendem Armband

Durch Zufall und Gespräche mit einer anderen Vestibularisparoxysmie Patientin kam die Idee auf, kühlende Produkte zu nutzen. Um nicht gleich euphorisch zu werden, wollte ich es zumindest selbst mal testen.

Bei HPXfresh bin ich fündig geworden und konnte kühlende Armbänder und das kühlende Halstuch probieren. Die Bedienungsanleitung ist leicht verständlich und beide Kühlprodukte können schnell und unkompliziert eingesetzt werden. Mein erster Test war bei einem Zahnarzttermin, der eine Stunde dauerte. Als Schwindelpatient weiß man, dass solche Termine eher lästig sind, und noch im Nachhinein, wenn der Kopf sich dafür rächt.

Das Armband passte schon im trockenen Zustand und war wie für mich gemacht. Mit der Farbe Royal Blau wirkt es neutral und fällt eigentlich gar nicht weiter auf. Nach 2 Minuten Einwirkzeit im Wasser habe ich das Armband zum Antrocknen der Oberfläche auf den Wäscheständer gelegt und konnte es nach etwa 15 Minuten ums Handgelenk binden.

Schwindelfreie Wirkung

Schon nach kurzer Zeit wirkte die Kühlung wie eine angenehme Frische, die sich langsam auch wohltuend auf den Körper verteilte. Das Armband ist nicht schwer und so gewöhnte ich mich schnell daran. Üblicherweise habe ich akute Probleme mit Schwindel, wenn ich Räumlichkeiten (Klimazonen) wechseln muss (so wie beim Zahnarzt – vom Behandlungszimmer zum Röntgen). An diesem Tag hatte ich aber großes Glück. Das Armband kühlte permanent in gleicher Intensität und so durfte ich aufatmen und den Termin schwindelfrei erleben.

Nach dem Termin habe ich das Armband noch wenige Stunden getragen und ich war schon ein bisschen geknickt, dass ich es irgendwann abnehmen musste. Ich hatte mich so an die wohltuende Kühlung gewöhnt, dass ich fast meinen Schwindelkopf vergessen habe.

Jeder sollte ausprobieren, auf welcher Seite das Kühlarmband am besten seine Wirkung erzielt. Der Gefäß-Nerv-Kontakt ist bei mir nur linksseitig, so machte es für mich Sinn, das Armband auf der linken Seite zu tragen.

Das Armband kann genauso um das Fußgelenk getragen werden und für Kühle sorgen. Das ist eine Variante für diejenigen, die nichts ums Handgelenk tragen möchten oder können und das lieber mit Hose oder Rock bedecken möchten. In diesem Fall ist aber die Größe des Armbandes entscheidend. Ein Armband, dass am Handgelenk passt, wird am Fußgelenk sehr eng. Hierbei wäre eine Größe aufsteigend besser.

Kühlendes Halstuch für stundenlange Erfrischung

Da ich im Homeoffice arbeite und den halben Tag am PC sitze, würde ein Armband eher störend sein. So habe ich das Halstuch ausprobiert. Es ist leicht zu handhaben und kann wie andere kleine Kühlprodukte 1-2 Minuten in Wasser getränkt werden. Es füllen sich zwei Kammern, die aber eher schmal sind.

Nach kurzer Antrocknungsphase geht das Umbinden des Halstuches schnell. Man braucht es nur um den Hals legen und vorne leicht zusammenbinden. Es dauerte nicht lange, dass auch in diesem Fall eine angenehme Kühle den Schwindelkopf zur Ruhe brachte. Durch das eher schmale Design kann auch hier eine angenehme Kühlung über mehrere Stunden erfolgen.

kühlendes Halstuch

Das kühlende Halstuch lässt sich angenehm tragen. Es ist nicht schwer und fällt mit der Farbe Royal Blau eher neutral aus.

Meine Bedenken

Erst hatte ich Bedenken, dass Muskeln an der Halswirbelsäule durch Kälte eher verkrampfen könnten. Auch, dass das Halstuch besonders schwer wird, wenn die Kammern gefüllt sind. Von beiden Bedenken bin ich schnell abgekommen, da es sich hierbei um eine leichte Variante der Kühlung handelt. Jeder kann selbst entscheiden, wie lange er das Halstuch im Wasser einweicht (1-2 Minuten sind optimal) und auch wie lange er es trägt.

Die Trocknung der genannten Kühlprodukte geht problemlos. So kann man diese über Nacht an den Wäscheständer hängen, das Gel in den Kammern zieht sich wieder zusammen und der nächste Tag kann für eine erneute Kühlung genutzt werden. Auch wenn sich das Kühlprodukt nicht über Nacht zusammenzieht, ist das ein Zeichen dafür, dass eine stundenlange (Tag und Nacht) Kühlung weiterhin möglich ist. Man kann ohne Bedenken das Kühlprodukt am nächsten Tag kurz in Wasser einweichen und anschließend nutzen.

Ob jemand ein Halstuch plus ein Armband oder zwei Armbänder nutzen möchte, sollte jeder selbst ausprobieren. Jeder Vestibularisparoxysmie Patient ist individuell und reagiert auch unterschiedlich auf Kühlung an verschiedenen Körperarealen. Ich bin persönlich überzeugt von der Idee, ein Halstuch oder Armband zu tragen, dass kühlt. Es ist sehr angenehm und macht sich schnell auf positive Weise bemerkbar.

Wie funktionieren diese Kühlprodukte?

Hört sich ziemlich kompliziert an, wenn von einer konstanten Kühlung über mehrere Stunden gesprochen wird. Verantwortlich dafür ist das speziell entwickelte HydroX-Polymer im Inneren der vorgesehenen Kammern. Durch die Aufnahme von Wasser steigt das Volumen und speichert das Wasser als kühlendes Hydrogel. Die permanente und konstante Kühlung (Verdunstungskühlung) ist auf einen physikalischen Effekt zurückzuführen. Bei jeder erneuten Aufnahme von Wasser wird das Gel reaktiviert.

Die Firma HeatPaxx OHG bietet für die Kühlung weitere Produkte an, wie Kühlwesten, Bandanas (Kopftücher), Kühlpflaster und Kühlkissen.

Weitere Informationen über HPXfresh und alle Kühlprodukte auf: https://hpx-fresh.de/

*Unbezahlte Werbung – Es handelt sich bei diesem Beitrag um eine Produktempfehlung, für alle Vestibularisparoxysmie Patienten, die im Sommer und stärkeren Hitzebelastungen mit Schwindel zu kämpfen haben.